Von 6 bis 9 Uhr

– Zug vom ersten bis zum letzten Zug

Ich bin in Baar aufgewachsen, habe meine Jugend in Zug verbracht. Weggezogen hat es mich bald. Ich hatte mich nie wirklich heimisch gefühlt in Zug, und doch ist diese Stadt Teil meiner Biografie. Also entschied ich, für diesen Blog wieder einmal einen ganzen Tag in Zug zu verbringen – vom ersten bis zum letzten Zug.

 

Von 6 bis 9 Uhr

Ich nehme den ersten Schnellzug aus Zürich, Ankunft um 6:01 Uhr. Noch sind wenige Menschen unterwegs, Putzfrauen bewegen sich lautlos hinter grossen Glasfenstern. Eine defekte Leuchtanzeige flimmert nervös. Eine Büroetage ist hell erleuchtet, in der Neustadtpassage wird Gemüse eingeräumt.

Ich beschliesse, als erstes zum See zu gehen. Immer wieder der See. Wird jemand gefragt, Anwohner oder Fremder, was ihm an Zug gefällt, kommt fast immer dieser See zum Zug. Ob es daran liegt, dass man diesem See nichts aufzwängen kann, dass er sich nicht bebauen, vereinnahmen, besetzen lässt? Die Sehnsucht nach einem Stück Unschuld? Auch ich mag ihn sehr. Nebel liegt auf dem Wasser, im Dämmerlicht sieht der See nun aus wie das Meer, ein kurzer magischer Moment, in dem sich die Natur ihren Platz nimmt. Vögel schreien, die Freien und die Gefangenen, Enten stehen still am Ufer. Ein Schwimmer wagt sich ins eiskalte Wasser, der Nebel lichtet sich, die Magie verflüchtigt, der Tag beginnt.

Ich spaziere zurück zum Bahnhof, es ist weniger hektisch als erwartet. Ich folge den Männern in Anzügen, die kleine Rollkoffer hinter sich herziehen. Sie verteilen sich auf die vielen Bürogebäude, von denen ich einige zum ersten Mal sehe. Kleine Hügel und Bäume, die Natur wird hier erstellt, kalkuliert oder zumindest einverleibt.

Um mich etwas aufzuwärmen, setze ich mich ins Kafi Speck, mit einem schönen Blick auf eine geschäftige Kreuzung, und überlege mir, was ich Adam fragen möchte, mit dem ich um neun verabredet bin. Adam ist nach langen Jahr auf der Flucht vor knapp zwei Jahren in Zug angekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.