Zug Island

Zug Island nimmt Bezug zum Beitrag „Insel“ von Patricia Jacomella Bonola und dem darauffolgenden Kommentar von Barbara Huber mit dem überraschenden Verweis auf den Ort Zug Island in Detroit.

avz_lk_p01_01Abb.: Topografische Karte. United States Geographical Survey

Zug Island erhielt seinen Namen durch den ehemaligen Eigentümer Samuel Zug, der das Land 1859 kaufte. Das Ausgraben eines Kanals (Short Cut, 1888) durch die River Rouge Improvement Company machte die Halbinsel zu einer Insel. Seit 1901 wird das Gelände von der Stahlindustrie zur Stahlproduktion und -verabeitung genutzt. Zug Island gehört heute der Firma United States Steel und ist eine nicht öffentlich betretbare und bewachte Zone.

avz_lk_p01_02
Abb.: Luftaufnahme Zug Island. Foto: John Kelin

avz_lk_p01_03
Abb.: Nordseite Zug Island. Foto: Kevin Albus

avz_lk_p01_04
Abb.: Zug beim Siehbach. Foto: Lars Kordetzky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.