Archiv

Michael van Orsouw

Zug steht nahe am Wasser.
Deshalb sind die Fundamente vieler Bauten gepfählt.
Seit kurzem stehen die Zuger Pfahlbauten als UNESCO-Welterbe unter Schutz.
Hoffentlich aber nicht die neusten.


avz_mvo_p08_01

Den Park habe ich beim Parktower nicht gefunden.
Dafür verwaiste Wohnsitze von sehr Reichen.
Der Parktower ist für Steuerflüchtlinge.
Die nobelste Flüchtlingsunterkunft, die ich je gesehen habe.


avz_mvo_p07_01

Die Schweizer Dialekte vermischen sich.
Das Zugerdeutsch war eine Mischung aus Schwyzer-, Zürcher- und Luzernerdeutsch.
Heute besteht die Mischung aus Englisch, Amerikanisch und Zugerdeutsch.


avz_mvo_p06_01

S’isch hert, in Wohnblöck z’wohne.
S’isch hert, imene Quartier mit luuter Wohnblöck z’wohne.
S’Zuger Quartier mit de meischte Wohnige heisst villicht drum Hert-i.


avz_mvo_p05_01

Ford, Saab, VW,
Opel, Audi, BMW,
Skoda, Audi, Mercedes,
Volvo, Alfa, Opel,
Scania, Skoda, Audi,
Renault, Peugeot, VW,
Citroen, VW, Porsche,
Mercedes Kombi, BMW Z3, Peugeot Cabrio,
Landrover, Opel Kombi, Audi 4×4,
Jeep, Porsche Cayenne, ZVB Nr. 6.



avz_mvo_p03_01

D’Milchsuppe uf em Schtadthuus.
De Chrieger um em Brunne.
D’Ratte am Zytturm.
Und de das Gold:
D’Goldbueschtabe bim Goldschmied.
D’Goldschrift bi dr Zuger Polizey, scho e chli verblasst.
Aber am grösschte sind d’Goldlettere am Ochse.



avz_mvo_p02_01

Der Name Zug stammt vom Fischzug.
Der Fisch Rötel war im Mittelalter ein Zahlungsmittel.
Das grösste Privathaus in der äusseren Altstadt war die Münz.
Ein volkstümlicher Brauch heisst Chröpfeli Meh,
eine Überbauung Klau-senhof.
In Zug haben sie tolle Hechte gefangen, aber auch glitschige Aale.
Im Netz hängengeblieben ist etwa Günter Netzer.
Aber auch die Landis & Gier.
Der Bildhauer Henry More hat eine Skulptur in der Seelikon platziert,
und Marc Rich ist in Zug noch reicher geworden, als er schon war.
Kurz zusammengefasst:
Münz Meh Klau!
Gier – More Rich.



avz_mvo_p01_01